Ein Leitfaden für den digitalen Business Lunch auf LinkedIn und seine Erfolgsfaktoren

LinkedIn ist das einzige globale soziale Business-Netzwerk. Nur hier tauschen sich über 740 Millionen Mitglieder aus rund 200 Ländern zu geschäftlichen Themen aus. Auch im deutschsprachigen Raum stellt nahezu kein Entscheider aus Marketing und Vertrieb die Relevanz einer gelungenen LinkedIn Performance in Frage. Aber wie präsentiere ich mich hier optimal, um meine geschäftlichen Ziele zu erreichen?
Sein Unternehmen online zu positionieren, vertrieblich aktiv zu sein und daneben auch die persönliche Marke im Netz aufzubauen – all das ist in Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen wichtiger als je zuvor. Wer es geschickt und strategisch anstellt, kann sich die Dynamiken und Gepflogenheiten von LinkedIn zu eigen machen und hier erfolgreich sein. Die Community stapft zielstrebig auf die Milliardenmarke zu und allein im deutschsprachigen Raum zählt das Netzwerk um die 16 Millionen Mitglieder. In den letzten drei Jahren legte LinkedIn ein 30-prozentiges Wachstum in der DACH-Region hin. Ein cleverer Schachzug des Tech-Giganten Microsoft, der das Portal 2016 für rund 26 Milliarden US-Dollar kaufte und gerade erst anfängt, das Werkzeug in seine Produktfamilie zu integrieren. Ganz klar, der Weg heißt Wachstum! Doch wie werden Sie auf LinkedIn erfolgreich?

People are People

Bei diesen Zahlen ist es kaum verwunderlich, dass Unternehmen verstärkt die Ohren spitzen und sich auf die Suche nach dem heiligen LinkedIn Marketing-Gral machen. Doch aufgepasst: Strategien, die eine flink aufgesetzte Unternehmensseite als Hauptinstrument sehen, auf der werblich inszenierter Content ausgespielt und aus anderen Kanälen zweitverwertet wird, führen ins Nichts. Das liegt daran, dass die Unternehmensseite in der Regel kaum eigene Reichweite aufbauen kann. LinkedIn ist ein Personen-Netzwerk und der Algorithmus bevorzugt personenbezogenen Content der Mitglieder. Für werblichen Content von Unternehmen möchte Microsoft gerne Werbeeinnahmen erzielen, im Jahr 2020 erzielte der Konzern immerhin schon Werbeumsätze von über drei Milliarden Dollar. Nichts desto trotz ist eine Unternehmensseite im Corporate Design Pflicht, denn sie ist oftmals die erste Anlaufstelle. Unternehmensbasics, Firmenphilosophie, aktuelle Jobangebote und News sollten hier ihre Heimat haben. Ist eine gut gepflegte Unternehmensseite die Pflicht, so bildet smartes LinkedIn-Marketing über persönliche Profile die Kür.

Gutes Timing

„Jeder Business Lunch Break, den du alleine verbracht hast, ist pure Verschwendung, eine vergeudete Chance“. So lautete das Mantra von vielen Marketing- und Vertriebsmitarbeitern vor der Pandemie. One-to-One-Gespräche auf Messen und abendliche Networking-Events galten als Garant für effiziente Leadgenerierung. Homeoffice statt Handelsreisen, LinkedIn statt Live – das ist die neue Networking-Realität. Eine Realität, mit der sich Millionen internationaler Entscheider:innen angefreundet haben. Es herrscht Aufbruchstimmung, die Chancen für Leadgewinnung und Social Selling mit sich bringt.

Personal Branding

Ein ausführliches und sauber aufgebautes LinkedIn-Profil mit allen Informationen zu Vita und Fähigkeiten sowie einem freundlichen und professionellen Profilfoto ist die Basis, um nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Denn ob eine Kontaktanfrage angenommen wird oder nicht, das entscheidet sich häufig beim ersten Blick auf das Profil. Von hier aus starten alle Aktivitäten, mit denen aktive Mitglieder ihre Personenmarke aufbauen. Beim Personal Branding auf LinkedIn genießt Authentizität Priorität. Wer mit seinen Posts Reichweite aufbauen möchte, also kontinuierlich viele für ihn relevante Menschen erreichen will, sollte sich eine eigene Content-Strategie zurechtlegen, Themen besetzen und hierbei seine beruflichen Leidenschaften in den Mittelpunkt stellen. Vollkommen unabhängig von der Branche, der Position oder der strategischen Ausrichtung auf LinkedIn sollte ein klarer Content-Kern gebildet werden:

  • Authentische Inhalte, die sich nahe am beruflichen Erfahrungshorizont bewegen
  • Klare Mehrwerte und Insights für Leads und Kontakte
  • Beständigkeit in der Äußerung von Meinungen
  • Persönliche Note mit einer eigenen Tonalität